In Thüringen werden Startup-Innovationen beschleunigt

Das TRIP-Accelerator-Programm der STIFT startete heute mit 9 innovativen Startup-Projekten in die vierte Runde. Innerhalb der nächsten sechs Monate werden die Geschäftsmodelle durch Expertise, Budget und Netzwerk beschleunigt und in Richtung Investment Readyness entwickelt.

Das Thüringer Regionale Innovationsprogramm (TRIP) der Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT) führt bereits seit 2019 teilnehmende Startups gezielt in Richtung Investment Readyness und vernetzt diese mit Investor:innen und Stakeholdern des Innovationsökosystems.

Rund 50 Gäste aus der Start-up-Community, VC-Szene und Industrie fanden sich heute auf der Kick-off-Veranstaltung „Start Your TRIP“ in Erfurt zusammen, um sich auszutauschen und die motivierten Bewerberteams für die aktuelle TRIP-Class kennenzulernen. Nach einer kurzen Welcome-Runde durch die Veranstalter und einem Grußwort von der Staatssekretärin Frau Dr. Böhler haben die Teams sich und ihre Gründungsideen in einem Pitch vorgestellt. Mit dabei waren unter anderem ambitionierte DeepTech-Projekte, Start-ups aus Life Science und Optics, sowie innovative Gründungsvorhaben aus den Bereichen Sport, Digitalisierung und Automatisierung.     

Im Anschluss an die Pitches wurden neun Startups offiziell im TRIP aufgenommen und mit einem Starterkit für die nächsten Monate ausgestattet. Sieben Projekte erhielten Full-Tickets für das Programm, weitere zwei Projekte dürfen assoziiert am TRIP teilnehmen.

Startups mit einem Full Ticket:

  • FluIDect GmbH (Jena)
  • ProSports.Zone GmbH (Poseritz)
  • FreeMOM (Gerstungen)
  • OpenUC2 (Jena)
  • Indigo Optical Systems GmbH (Jena)
  • BeeSupervisor (Dresden)
  • CAMSENS GmbH (Schleusingen)

Assoziierte Startups:

  • BIM Hotspot (Weimar)
  • Sandruschka GmbH (Weimar)

Gleich nach dem Kick-off startet für die Newcomer eine sechsmonatige Reise voll mit individuellen Coachings, monatlichen Workshops, wertvollen Netzwerkveranstaltungen sowie einem Prototyping Budget von bis zu 4.500 €. Darüber hinaus besteht für die Teams die Chance auf ein Investment von 100.000 € durch die Beteiligungsmanagement Thüringen GmbH (bm|t). Da für Start-ups neben Kapital aber vor allem Expertise aus verschiedenen Bereichen essenziell ist, werden in den bevorstehenden Workshops gemeinsam mit Expert:innen Themen wie Team, Business Model Creation, Strategie, Markt und Unternehmenskommunikation, Finanzierung und Investor Relations vermittelt. Darüber hinaus bietet dieser Batch zusätzliche Module für den Bereich Automatisierung und Robotik in der Kooperation mit dem Mehnert Lab an. Als Hub der industriellen Zusammenarbeit bietet es die perfekte Infrastruktur für die Entwicklung innovativer Lösungen, einen Coworking Space sowie Zugang zu Industrie-Expert:innen und realen Markt- und Kundenproblemen.

Durch die Kombination aus Wissensvermittlung, strategischer Beratung, Reflektion und Netzwerkzugängen werden die Teams bestmöglich auf die Zielstellung des Programms vorbereitet: Investment Readyness. Dies bildet die Basis für eine schnelle Skalierung sowie einen nachhaltigen Unternehmenserfolg.

Für besonders skalierbare Projekte stehen anschließend zusätzliche drei Monate der finalen TRIP-Phase an. Hier liegt der Schwerpunkt auf der VC-Finanzierung, wodurch die Teams ideal auf das finale Highlight des Programms vorbereitet werden: Der Pitch bei einem der größten Start-up-Events Deutschlands – den Investor Days Thüringen, die am 14. und 15. Juni 2023 erneut in Erfurt stattfinden.

Über TRIP

Das Thüringer Regionale Innovationsprogramm TRIP wurde 2019 von der Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT) im Rahmen des Projektes ThEx innovativ initiiert, um die Start-up-Community Thüringens zu stärken, Innovationen zu beschleunigen sowie Stakeholder:innen des Innovationsökosystems zu vernetzen. Seitdem hat das Accelerator-Programm bereits 38 Start-up-Teams aus diversen Bereichen wie IoT, KI-Lösungen, Mobility, New Materials, Green-Tech und Space-Tech vorangebracht und erfolgreich mit der VC-Community vernetzt.

Das TRIP verfügt über eine große Community aus Innovator:innen, Investor:innen und etablierten Unternehmen und wird von starken Partner:innen wie z.B. EY, Mehnert GmbH, LEG sowie von der Beteiligungsmanagement Thüringen GmbH als Sponsoring-Partnerin unterstützt. TRIP wird im Rahmen des Projektes ThEx innovativ vom Thüringer Wirtschaftsministerium aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF Plus) und Landesmitteln gefördert.

Kontakt

Andreas Sonnefeld

Projektleitung ThEx innovativ
c/o Stiftung für Technologie, Innovation
und Forschung Thüringen (STIFT)

Häßlerstraße 8 | 99096 Erfurt
Tel.: +49 (0)361 78923-75
Mail: andreas.sonnefeld@stift-thueringen.de

Olga Röder

Projektleitung ThEx innovativ
c/o Stiftung für Technologie, Innovation
und Forschung Thüringen (STIFT)

Häßlerstraße 8 | 99096 Erfurt
Tel.: +49 (0)361 78923-72
Mail: olga.roeder@stift-thueringen.de

Fotorückblick

Fotos: Alexander Michel

part of Stift